Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

· Allgemeine Geschäftsbedingungen  AGB

· Datenschutzerklärung

· Hausordnung




Allgemeine Geschäftbedingungen

Dies ist eine Auflistung der allgemeine Geschäftsbedingungen, nachfolgend „AGB“ bezeichnet, der Appartement- und Zimmervermietung Olaf Picker, Engelsbyer Str. 82 F, 24943 Flensburg nachfolgend „Pension“ bezeichnet. Diese AGB gelten ab 01.01.2007.

Die nachstehenden AGB gelten für den Abschluss eines Beherbergungsvertrages, der bei Überlassung von einzelnen Gästezimmern und Appartements sowie bei allen hiermit zusammenhängenden Lieferungen und Leistungen an den Auftraggeber, im folgenden als „Gast“ bezeichnet, automatisch zustande kommt. Dies gilt auch, wenn kein schriftlicher Vertrag geschlossen wird, sondern die Beherbergung aufgrund von einem mündlichen, fernschriftlichen, fernmündlichen, oder elektronisch (durch Email) übermittelten Einverständnis beider Parteien zustande kommt. Der Gast anerkennt, dass diesen AGB etwaige entgegenstehende Bedingungen des Gastes keine Anwendung finden.

1. Zustandekommen des Beherbergungsvertrages

Die Reservierung von einzelnen oder mehreren Gästezimmern (Kontingente) wird mit der schriftlichen Bestätigung der Pension und des Gastes für beide Parteien verbindlich. Bei der Reservierung von Gästezimmern und Appartements reicht auch die fernkopierte, fernmündliche oder elektronisch übermittelte (per Email) Willenserklärung des Gastes oder dessen Auftraggebers aus.

Wird für die Reservierung von der Pension eine Anzahlung oder Vorauszahlung erbeten und diese nicht fristgerecht innerhalb der vereinbarten Frist gezahlt, so ist die Reservierungszusage gegenstandslos.

Weicht die Reservierungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so wird der Inhalt der Reservierungsbestätigung Vertragsinhalt, sofern der Gast nicht unverzüglich widersprochen hat, spätestens mit der Annahme der Leistungen.

2. Anreise/ Check-in und Abreise / Check-out

Gebuchte Zimmer und Appartements stehen dem Kunden ab 15:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung. Die Pension empfängt – sofern nicht anders vereinbart - seine Gäste bis zur vereinbarten Ankunftszeit. Im Fall einer Verspätung (z.B. durch Verkehrsstau, Panne, Schlechtwetter, o.ä.) hat der Gast dies der Pension bis spätestens zur vereinbarten Ankunftszeit am Anreisetag mitzuteilen. Bei rechtzeitiger Mitteilung kann die Pension den Empfang bis spätestens 24.00 Uhr am Anreisetag vereinbaren. Im Versäumnisfall oder im Fall des Nichterscheinens des Gastes bis zur vereinbarten Ankunftszeit kann die Pension Stornogebühren erheben und / oder die Zimmer für den gesamten Buchungszeitraum anderweitig vermieten. Die Pension hat das Recht sich vom Gast einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zur Identitätsprüfung vorlegen zu lassen. Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer und Appartements der Pension spätestens um 11:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann die Pension aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 18:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen, ab 18:00 Uhr 100%. Vertragliche Ansprüche des Kunden werden hierdurch nicht begründet. Ihm steht es frei, nachzuweisen, dass der Pension kein oder ein wesentlich niedrigerer Anspruch auf Nutzungsentgelt entstanden ist.

3. Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen

Bei der Buchung von Gästezimmern und Appartements wird in der erstellten fernschriftlichen oder email-basierten Reservierungsbestätigung der Pension auf die Options-, Storno- und Zahlungsbedingungen hingewiesen, die vom Gast nicht ausdrücklich rückbestätigt werden müssen, aber mit Bestätigung der Pension in vollem Umfange Gültigkeit für beide Parteien finden. Eine Nichtinanspruchnahme der bestellten Zimmer oder Appartements entbindet den Gast - auch im Krankheitsfalle - nicht von einer eventuellen Zahlungsverpflichtung gegenüber der Pension. Es wird dem Gast der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung empfohlen.

Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen seitens des Gastes müssen der Pension schriftlich oder per Fax oder per Email mitgeteilt werden. Mündliche, telefonische Absprachen haben bei späteren Rechtsstreitigkeiten keine Bindung.

Die Stornierung einer Buchung ist für beide Parteien nachfolgend geregelt:

Stornierung früher als 30 Tage vor Anreise = kostenloses Rücktrittsrecht

Stornierung später als 30 Tage vor Anreise und früher als 11 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 25% des Gesamtumsatzes

Stornierung später als 11 Tage vor Anreise und früher als 3 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 75% des Gesamtumsatzes

Stornierung später als 3 Tage vor Anreise = Stornogebühr beträgt 100% des Gesamtumsatzes

4. Zahlungsbedingungen

a) allgemeine Zahlungsbedingungen

Der Gast kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung der Pension aufrechnen oder mindern. Bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als 3 Tagen kann die Pension eine Zwischenrechnung verlangen. Kommt der Gast mit seiner Zahlung in Verzug, so kann die Pension die Vereinbarung mit sofortiger Wirkung aufheben. Die Geltendmachung weiterer Schäden, insbesondere den Ausfall anderweitiger Vermietung, bleibt der Pension vorbehalten. Bricht der Gast seinen Aufenthalt vorzeitig ab, so bleibt er gleichwohl zur Zahlung der restlichen Vergütung verpflichtet, es sei denn, er weist nach, dass das Hotel eine angemessene Weitervermietung unterlassen hat.

b) Reservierungen

Die vereinbarten Zimmerpreise verstehen sich grundsätzlich inklusive aller Abgaben. Das Entgeld für die Beherbergung sowie alle vom Gast bezogenen Leistungen wird in der Regel am Tag der Abreise des Gastes/der Gästegruppe zur Zahlung fällig. Die Pension ist jedoch ohne Angabe von Gründen berechtigt das voraussichtliche Entgelt in voller Höhe als Vorkasse am Tag der Anreise oder eine Anzahlung hierauf vom Gast/von der Gästegruppe zu verlangen. Rechnungen sind sofort ohne Abzug bei Abreise in bar zu begleichen.

5. Verzehr von eingebrachten Speisen, Rauchverbot

Generell wird vereinbart, dass der Verzehr von eingebrachten Speisen in den Gästezimmern nicht gestattet ist. Alle Gastzimmer und Nebenräume der Pension sowie Appartements sind Nichtraucherzimmer, in denen das Rauchen ausdrücklich verboten ist. Zuwiderhandlungen des Gastes gegen vorstehende Regelung berechtigen das Hotel einen entsprechenden Serviceaufschlag für erhöhte Zimmerreinigung von mindestens EUR 75,00 in Rechnung zu stellen.

6. Preise

Die aktuell gültige Preisliste ist im Internet unter www.flensburg-hotel.com veröffentlicht und vom Gast jederzeit in der Pension zu erfragen.

7. Wertsachen

Die Pension übernimmt bei Verlust von Wertsachen (insbesondere von Schmuck und Bargeld) ausdrücklich keine Haftung. Auch die Verwahrung der Garderobe, Musikinstrumente, mitgebrachte technische Geräte und Ähnliches obliegt ausschließlich der Aufsichtspflicht des Gastes. Die Zutritt von Dritten oder die Überlassung von Räumen der Pension an Dritte durch Gäste ist nur mit schriftlicher Zustimmung durch die Pension zulässig.

8. Haftung

Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigungen, die durch ihn, seine Mitbewohner oder seine „Erfüllungsgehilfen“ verursacht worden sind. Der Gast ist verpflichtet, die Einbringung von gefährlichem oder gesetzeswidrigem Gut (Drogen, Sprengstoff, Waffen u.ä.) der Pension anzuzeigen. Generell haftet die Pension nur bei grob fahrlässigem Verschulden von Erfüllungsgehilfen für entstandenen Schaden.

9. Technische Einrichtungen

Im abgeschlossenen Beherbergungsvertrag ist die Nutzung von eingebrachten technischen Geräten mit übermäßig hohem Stromverbrauch wie z.B. Wasserkocher, Heizungen, kostenmäßig nicht berücksichtigt. Der Gast ist verpflichtet die Nutzung und den daraus erwachsenden Energieverbrauch der Pension vor Inbetriebnahme anzuzeigen. Eine entsprechende Gerätenutzung berechtigt die Pension einen Serviceaufschlag für erhöhte Betriebskosten von mindestens 5,00 EUR pro Übernachtung und Zimmer in Rechnung zu stellen. Geräte, die die eine höhere Leistungsaufnahme haben wie z.B. Kochplatten, dürfen aus Sicherheitsgründen nicht verwendet werden.

10. Kündigung durch die Pension

Die Pension ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der/des Zimmer/s) mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung seines Hausrechtes den Gast/die Gästegruppe des Hauses zu verweisen, falls der Gast/die Gästegruppe dem Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehens der Pension schadet, im Verdacht steht Straftaten zu begehen oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet. Insbesondere wiederholte Zuwiderhandlungen des Gastes/der Gästegruppe gegen Vorschriften aus diesen AGB oder der im Haus ausgehängten Hausordnung, sowie die Beschädigung, Beschmutzung oder der Diebstahl von Pensionseigentum berechtigen zur sofortigen Kündigung durch die Pension. Dies gilt auch, wenn der Gast das Zimmer oder andere Räume der Pension zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck verwendet. In diesen Fällen ist der Gast gegebenenfalls zum Schadensersatz und zur Bezahlung der bereits in Anspruch genommenen Beherbergung, sowie zur Bezahlung noch nicht in Anspruch genommener Beherbergung gemäß der Stornierungsregelungen unter Abschnitt 3 und 4 verpflichtet. Dies gilt auch für alle anderen Beherbergungsverträge im Falle höherer Gewalt oder bei Vorliegen eines sonstigen wichtigen Grundes innerhalb der beidseitig vereinbarten Stornierungsregelungen.

11. Gerichtsstand

Es gilt als Gerichtsstand das Amtsgericht Flensburg vereinbart.

12. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen zum Abschluss von Beherbergungsverträgen unwirksam sein, so berührt das die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der ungültigen Bestimmung gilt eine ihrer möglichst nahe kommenden Vereinbarung. Jegliche Abweichung oder Nebenabrede bedarf der Schriftform.
Es gilt deutsches Recht.



Datenschutzerklärung

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfragen und Bestellungen. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.



Hausordnung

Rücksichtnahme
Wir bitten die Spätheimkehrer auf die Frühaufsteher Rücksicht zu nehmen und umgekehrt. Türen bitte leise schließen, Fernseher und Radios auf Zimmerlautstärke stellen usw..

Anreise
Die Anreisezeiten sind von 15:00 – 18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

Abreise
Die Zimmer müssen uns am Abreisetag um 11:00 Uhr wieder zur Verfügung stehen, damit wir sie für die nächsten Gäste vorbereiten können. Ausnahmen hiervon bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung.

Rauchen
Alle Gästezimmer und Nebenräume der Pension und der Appartements sind Nichtraucherzimmer, in denen das Rauchen ausdrücklich verboten ist.

Zimmerreinigung
Die Zimmer werden täglich oder nach Absprache gereinigt, sofern es unserem Reinigungspersonal möglich ist ab spätestens 11.00 Uhr die Zimmer zu betreten.

Frühstückszeiten
Frühstück bieten wir in der Zeit von 7:00 – 10:00 Uhr an, am Wochenende sowie an Feiertagen von 8:00 – 10:00 Uhr.

Essen Kochen
Das Kochen und Erwärmen von Essen und Speisen ist auf unseren Zimmern nicht möglich und nicht gestattet.

Haftung
Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigungen, die durch ihn, seine Mitbewohner oder seine „Erfüllungsgehilfen“ verursacht worden sind. Der Gast ist verpflichtet, die Einbringung von gefährlichem oder gesetzeswidrigem Gut (Drogen, Sprengstoff, Waffen u.ä.) der Pension anzuzeigen. Generell haftet die Pension nur bei grob fahrlässigem Verschulden von Erfüllungsgehilfen für entstandenen Schaden.

Haustiere
Sind nicht gestattet.





Kontakt | Impressum | Links | AGB | Copyright © 2007-2012 Olaf Picker